Dienstag ist DIENtag #2

Dienstag ist DIENtag #2

Wenn man glückliche und erfolgreiche Menschen fragt, was ein Baustein Ihres Glückes oder Ihres Erfolges ist, dann wirst Du so gut wie immer hören, dass diese Menschen regelmässig auch was für andere tun. Und da ist es völlig unerheblich, was das ist oder ob das vielleicht Geld kostet. Freundlichkeit kostet kein Geld.

Wohlhabende Menschen spenden häufig von Ihrem Einkommen jeden Monat einen festen Prozentsatz. Ja, es gilt sogar als Teil der Erfolgsformel jeden Monat 10 % seines Einkommens zu spenden. Diese Menschen verstehen Ihre Fähigkeit viel Geld zu verdienen auch als Fähigkeit viel Geld geben zu können. Sie können so einen Teil Ihres Geldes für Hilfen so einsetzen, wie sie es gerne wollen. Die Einen setzen sich für Tierschutz ein. Andere für krebskranke Kinder. Wieder Andere setzen Ihr Geld für den Erhalt von Kunst und Kultur ein. Alles wichtige Dinge und es gibt noch so viel mehr.

Ich z.B. setze mich für Projekte ein, wo Menschen in Arbeit gebracht werden. Menschen, die es sonst nicht so leicht hätten. Ich helfe gerne Projekten, die dafür sorgen, dass Menschen ein würdevolles Leben aufbauen und erhalten können. Und ich habe wahrlich wenig Geld. Wirklich. Aber trotzdem gebe ich einen festen Satz jeden Monat ab. Warum mache ich das?

Praxistip: Mach die Sparsau zur Spendensau 🙂

Sei ehrlich. Ständig hast Du Kleingeld übrig. Mal hier, mal da. Nutze die Kraft der Sparsau und sammele das Geld was Du übrig hast im Monat ein und spende es am Ende des Monats für ein Projekt, was Dir am Herzen liegt. Du kennst kein Projekt? Frag doch mal bei der Kirche nach oder bei den Kinderkrippen oder bei den Tierheimen oder bei ….

Ich habe festgestellt, dass egal wie viel oder wenig Geld ich verdiene, ich immer auf 10 % verzichten kann. Das geht irgendwie. Und ich habe festgestellt, dass im Laufe der Zeit diese Energie auch wieder zu mir zurückgefunden hat. Ich habe niemals das Gefühl eines Verlustes gehabt, sondern immer die Gewissheit, dass ich einen anderen Menschen das Leben etwas leichter machen konnte. Es gab auch eine Zeit, wo es mir finanziell sehr schlecht ging. Aber ich musste nie Hunger leiden und hatte immer ein Dach über dem Kopf. Mir wurde auch von Menschen völlig selbstlos geholfen, die ich kaum kenne. Einfach so. Ich bin der Überzeugung, dass das nicht passiert wäre, wenn ich nicht vorher auch gegeben hätte.

Die Welt ist ein Energiekreislauf. Klingt ein wenig esotherisch. Ich weiß. Aber auch auch rein physikalisch ist es so. Energie bewegt sich immer im Kreis. Geht von dem Einen, kommt zum Anderen.

Gibst Du gute Energie, kommt sie zu Dir zurück. Nimmst Du nur Energie, ohne etwas zurückzugeben, wirst Du immer mehr Energie verlieren, bis Du eines Tages am Boden bist. Depressionen, Unzufriedenheit und Krankheit werden dann Deine Wegbegleiter. Wer will das? Ich nicht.

Also hilf anderen Menschen stärker zu werden.

Alles, was Du aussendest, wird eines Tages wieder zu Dir zurückkommen. ALLES!

Versprochen!

Weitere Amazon-Empfehlungen*:

Posted in Uncategorized.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.